Winterhochzeit: Vorteil oder Nachteil? Vorteil!

Der Winter hat, zumindest hier in Norddeutschland, tatsächlich noch einmal richtig Fahrt aufgenommen. Wie die Faust auf’s Auge passt dazu mein heutiger Blogpost. In meinem letzten Beitrag habe ich euch ja bereits eine Candy Bar für eine Winterhochzeit gezeigt. Heute gibt es die nächste Inspiration in die gleiche Richtung. Nachdem Frieda Therés heute Morgen schon die ersten Fotos von unserem letzten Shooting veröffentlich hat, möchten wir direkt nachziehen und möchten wir euch die wunderschönen Bilder von der tollen Fotografin Stefanie Brouwer von Lichterstaub-Fotografie unbedingt zeigen.
 
Was macht eigentlich den Reiz aus, im Winter zu heiraten? Erstens: Da die Haupthochzeitssaison unzweifelhaft im Sommer liegt, sind viele Dienstleister im Winter nicht so stark ausgebucht wie im Sommer, sodass sich vieles einfacher und schneller organisieren lässt. Zweitens: Finanziell habt ihr auch den einen oder anderen Vorteil, da z.B. manche Locations im Winter weniger Miete verlangen. Und drittens: Zudem seid ihr wetterunabhängig, da ihr nicht fürchten musst, dass eure open-air geplante Trauung doch in letzter Sekunde auf Grund von Regen unter einem Zeltdach stattfinden muss.
 
Wer nun befürchtet, dass es im Winter doch gar nicht so schöne farbige Blumen gibt, den kann ich an dieser Stelle beruhigen. Für unserem letzten Hochzeitsshoot hat Sonja Klein von Blumig heiraten weiße und bordauxfarbende Christrosen ausgewählt. Sie verleihen den Sträußen und Gestecken eine gewisse Zartheit. Mehr zu den Blumen und Sträußen könnt ihr gerne dem Blog von Sonja entnehmen.
 
Um die Zartheit der Blumen auch in den Backwaren beizubehalten, haben wir uns für eine schlichte weiße Fondanttorte entschieden. Diese ist gefüllt mit einer Zitronencreme und üppig dekoriert mit den zur Dekoration passenden Blumen. Echte Blumen haben nicht nur den Vorteil, dass Sie farblich besser zu den restlichen Blumen abgestimmt werden können, sondern sich auch viel schöner an die Torte anschmiegen können, als Zuckerblumen.

 

 

Da natürlich auf keiner (! ☺) Hochzeit mundus‘ leckere Cupcakes fehlen dürfen, haben wir Cupcakes aus Schokolade, gefüllt mit einer Schokoladencreme und aus Vanille, gefüllt mit Kokosnussschokolade gewählt. Diese haben wir mit weißem Vanille Creamcheese Topping drappiert und mit kleinen Blüten dekoriert.

 

 


 

Einen schönen Kontrast zu den bordeuxfarbenen Christrosen stellten auch die weißen Fondantkekse mit der „JUST MARRIED“ Aufschrift dar. Sie treffen die Süße auf den Punkt und sind super zum Naschen für Zwischendurch. Natürlich machen Sie sich auch sehr hübsch auf einer Candy Bar oder einzeln verpackt als Gastgeschenk. Es gibt auch die Möglichkeit diese zu personalisieren. Wie? Schreibt uns einfach eine Nachricht und wir helfen euch weiter.

 

 

Fotografie: Lichterstaub-Fotografie
Blumen: Blumig heiraten
Hochzeitsblog: Frieda Theres
 
 
Liebe Grüße
Eure Elli von mundus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Wir ziehen um!

Vom 28.09. – 30.09.2020 ziehen wir mit unserer gesamten Produktion in neue Räumlichkeiten. 

E-Mails und Anrufe werden somit nur sporadisch beantwortet.

Ab dem 01.10.2020 sind wir für euch unter der Telefonnummer: 0511-568 67 361 in der Völgerstraße 8a, 30519 Hannover erreichbar. 

Vielen Dank für euer Verständnis!