Verliebt, verlobt, verheiratet… Teil 1: Die standesamtliche Trauung

Der Sommer ist da und damit auch die alljährliche Hochzeitssaison. Doch an was muss das Brautpaar neben der passenden Garderobe alles denken?

 

Das gemeinsame Anschneiden der Hochzeitstorte ist ein altbewährter Hochzeitsbrauch, der bis heute noch auf fast jeder Hochzeit durchgeführt wird. Aus diesem Grund gehört dieser Brauch nicht nur zur Hochzeitsfeier, sondern darf auch auf keiner standesamtlichen Trauung fehlen. Letzter widmet sich mein heutiger kleiner Artikel.

 

Hochzeitstorten sehen nach dem Anschneiden nicht mehr so schön aus wie zuvor und lassen sich meist auch nicht so gut portionieren, vor allem ab einer gewissen Anzahl von Gästen. Vielleicht wird es deshalb an dieser Stelle Zeit zum Umdenken. Unserer Ansicht nach muss es nicht immer gleich eine mehrstöckige Hochzeitstorte sein. Stattdessen empfehlen wir euch eine modernere Variante an: leckere Cupcakes und/oder süße Cake Pops von mundus im Hochzeits-Style! Diese sind, je nach Wunsch, mindestens ebenso dekorativ, pompös und luxuriös wie eine klassische Hochzeitstorte. Wer nun doch nicht auf den traditionellen Anschnitt einer Torte verzichten möchte, dem schlagen wir unsere kleinen Kunstwerke als Teil des Sektempfangs vor.

 

Eurem Wunsch und eurer Phantasie sind bei der Bestellung natürlich keine Grenzen gesetzt. Hier führe ich euch nur einige Anregungen aus dem Sortiment von mundus vor:
 
Doppel-Schoko Cupcake und Cheesecake Cupcake mit Vanille-Creamcheese-Topping
 

Kokosnuss Cupcakes mit Vanille-Creamcheese-Topping
 

 
Vor allem unsere Cake Pops, aber auch die Cupcakes, sind bequem sogar mit einer Hand zu essen. Für die trendigen süßen Häppchen braucht man weder Teller noch Gabel; sie können ganz einfach als Fingerfood verzehrt werden und sind daher der perfekte süße Vor- oder Nachgeschmack. Außerdem müsst ihr euch bei den Cupcakes und Cake Pops geschmacklich nicht auf eine Sorte festlegen, sondern könnt bunt durchmischen.

 

Cake Pops aus Oreo Teig und Cake Pops aus hellem Teig mit Zitrone
 

 

Insbesondere unsere Cake Pops punkten dazu noch bei einem ganz praktischen Gedanken: Gerade bei sommerlichen Temperaturen halten sich Cake Pops weitaus besser als die so manche (vor allem sahnige) Torte. So bleibt die Freude an den Süßigkeiten auch nach einigen Sonnenstrahlen, die ja nun bei einer Hochzeit mehr als wünschenswert sind, noch erhalten.

 

Wer seine Gäste aber ganz besonders verwöhnen möchte, bei dem ist das besondere Highlight – auch zur standesamtlichen Trauung – die Candy Bar von mundus. Sei es zum Sektempfang oder als echter eyecatcher im Café und Restaurant.

 

Was genau eine Candy Bar ist?

 

Der aus den USA stammende Trend verbreitet sich auch in Deutschland auf immer mehr Hochzeiten. Dabei handelt es sich um einen Tisch, auf dem verschiedene Süßigkeiten und Leckereien als Gastgeschenke präsentiert werden. Was sich zunächst unspektakulär anhören mag, kann für die Gäste und die Gastgeber zu einer DER Erinnerungen der Feier werden. Professionell aufgezogen, sind die Gastgeschenke nämlich nicht nur lecker, sondern samt der Candy Bar ausgesprochen dekorativ und dadurch ein echtes geschmackliches und optisches Highlight. Gerne beraten wir Sie bei Ihre Wünschen und Vorstellungen sowie bei der Umsetzung.

 

Candy Bar / Sweet Table von mundus im Hochzeits-Look
 

 
Wir von mundus würden uns ganz besonders freuen, euch euren großen Tag mit unseren handgemachten Leckereien versüßen zu dürfen. Zu guter Letzt dem haben wir euch, rein informativ, einige wichtige Links zusammengestellt:

 

 
 
Liebe Grüße
Eure Elli von mundus
 
 
PS: Hier auch noch ein Vorschlag für euren Trauspruch:
 
„Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf; sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu; sie freut sich nicht über Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe hört niemals auf.“ – Korinther 13,4-8a
 

2 Kommentare zu „Verliebt, verlobt, verheiratet… Teil 1: Die standesamtliche Trauung“

  1. Pingback: Verliebt, verlobt, verheiratet… Teil 2: Die Hochzeitsfeier - mundus

  2. Pingback: Tortenschlacht - mundus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Wir ziehen um!

Vom 28.09. – 30.09.2020 ziehen wir mit unserer gesamten Produktion in neue Räumlichkeiten. 

E-Mails und Anrufe werden somit nur sporadisch beantwortet.

Ab dem 01.10.2020 sind wir für euch unter der Telefonnummer: 0511-568 67 361 in der Völgerstraße 8a, 30519 Hannover erreichbar. 

Vielen Dank für euer Verständnis!