I’ns Grüne hinein: Wach‘ auf mit Matcha!

In meinem letzten Blogpost kündigte ich einen Cupcake an, den es so sicher noch nicht gibt. Und hier ist er, hervorgegangen aus einer tollen Begegnung und Zusammenarbeit, von der ich euch heute erzählen möchte: Der Matcha-Cupcake!
 
Mat… was? Matcha! Gesprochen: Matscha ☺ Am besten zeige ich euch zunächst einmal ein Bild von dem, was dabei rausgekommen ist und dann erkläre ich euch, was sich dahinter verbirgt. Soviel vorweg: Matcha ist quasi der Espresso unter den Grüntees.
 

 
Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, habe ich früh angefangen Tee zu trinken. Mein erster Tee war wohl der kalte Früchtetee im Kindergarten. Später hieß es zu Hause immer: Tee ist gut für Körper und Seele. War es der aromatische schwarze Tee oder der erfrischende Pfefferminztee oder auch der beruhigende Kamillentee, von allem war ein bisschen dabei. Im Studium machte ich es mir sogar zum Ritual, jeden Tag Tee zu trinken. Es war so als würde ich für einige Minuten die Welt und den Stress um mich vergessen. So erweiterte sich mein persönliches Sortiment und ich entdeckte auch irgendwann den grünen Tee für mich. Nicht nur, dass er entgiftend wirkt und die Fettverbrennung beschleunigt, er wirkt auch leistungs- und ausdauerfördernd.
 
Loser Tee oder Beuteltee? Wo kommt der Tee eigentlich her und was genau steckt da drin? Das waren Fragen, die mich mit der Zeit beschäftigten. Auf der Suche nach Bio-Tee, denn wer möchte gerne aufgekochte Pestizide, Herbizide und synthetische Mineraldünger trinken, lernte ich Sabine kennen. Sabine ist Tee-Sommelier und bietet kontrolliert biologisch angebaute Tees und die dazugehörigen Utensilien in ihrem Onlineshop www.aji-teekunst.com an.
 

 
Sabine war mir von Anfang an sympathisch. Sie strahlte Ruhe und Gelassenheit aus, was ich an ihr sehr schätze. In einer Sache waren wir uns auch schnell einig: Tee ist gut für Körper und Seele! Da war es wieder…
 
Durch ihre Leidenschaft für japanische Teesorten rief sie dieses Jahr Aji Teekunst als Marke von Emma Tea, ihrem Unternehmen, ins Leben. Auf ihrer Internetseite bietet Sabine ihren Kunden die Möglichkeit, ihre Tee-Anbauer persönlich kennenzulernen und somit die weite Reise von Japan bis in die eigene Teetasse miterleben zu dürfen.
 
Es gibt verschiedene Sorten Grünen Tee. Die Wirkung ist abhängig von Sorte, Qualität und Zubereitung. Matcha ist japanisch und bedeutet „gemahlener Grüntee“. Wie der Name schon sagt, liegt genau hier der Unterschied zu den anderen Grünteesorten. Matcha wird aus voll beschatteten Blättern hergestellt. Diese werden gedämpft, getrocknet und gebrochen. Anschließend werden die Blätter mit einer Granitmühlen vermahlen. Das Matcha-Pulver wird dann in heißem Wasser aufgelöst. Weil Matcha kein Tee-Aufguss ist, sondern ein Extrakt, ist der Anteil der wohltuenden Inhaltsstoffe und der Koffeingehalt um ein Vielfaches höher als bei gewöhnlichem Grünen Tee.
 
Da das Koffein aber erst im Darm freigesetzt wird, ist Matcha im Gegensatz zum Espresso für den Magen verträglicher und wirkt länger. Matcha hat nicht nur einen Anti-Aging Effekt, sondern ist reich an Vitamin A, B und E und enthält dreimal mehr Vitamin C als eine Orange. Er vermindert den Appetit, steigert den Stoffwechsel, reduziert den Cholesterinspiegel und wirkt gegen Fettleibigkeit.
 
Kurz gesagt: Matcha ist gut für den Körper und die Seele. Cupcakes sind auch gut für den Körper und die Seele. Vor allem für die Seele ☺
 
Matcha, CupcakeCupcake, Matcha….
 
So kam uns die Idee zwei Dinge, die wir lieben miteinander zu vereinen: gesunde Matcha-Cupcakes. Ich gebe zu, anfänglich war es nicht einfach, das perfekte Verhältnis von Matcha im Cupcake rauszukriegen, da Matcha einen etwas herben Geschmack hat. Doch nach einigen Versuchen habe ich das perfekte Rezept entwickelt. Das köstliche Superfood besteht aus einem fluffigen Matcha-Teig, gefüllt mit einer süßen japanischen Azuki-Paste und ist verfeinert mit einer frischen Matcha Creamcheese Haube. Der dezente Geschmack des Matcha harmoniert perfekt mit der süßen Azuki-Paste. Jeder Bissen ist ein Genuss und ein Feuerwerk für die Geschmacksknospen.
 

 
Haben wir euch auf den Geschmack gebracht? Seid ihr euch noch unsicher, welcher Grüne Tee für euch der richtige ist oder würdet ihr euch gerne durch unsere Cupcake Sorten durchprobieren? Schreibt uns doch einfach an. Gerne bieten wir auch eine Teeverkostungen zusammen mit unseren Mini-Cupcakes an, wie gerade vor kurzem im K14 Coworking Space veranstaltet:
 

 
Ja genau, Mini-Cupcakes. Ab heute gibt es die großen Köstlichkeiten auch in klein. Diese Mini-Cupcakes schmecken mindestens genauso gut wie ihre großen Geschwister und ihr könnt aufgrund ihrer praktischen Größe auch ohne ein schlechtes Gewissen gleich mehrere Sorten ausprobieren. Unsere kleinen Helden sind mit einem Biss verschwunden. Die Folge: durch die Mischung aus, Topping, Teig und Füllung erlebt ihr garantiert eine Geschmacksexplosion im Mund. Überzeugt euch selber und bestellt euch Mini-Cupcakes! ☺
 
Mehr zur Zusammenarbeit mit anderen Firmen folgt schon bald an bekannter Stelle, dem Blog von mundus.
 
 
Liebe Grüße
Eure Elli von mundus

2 Kommentare zu „I’ns Grüne hinein: Wach‘ auf mit Matcha!“

  1. Das Grünteepulver gilt als besonders edel, ist aufwendig in der Herstellung und wird in sehr unterschiedlichen Qualitäten zu relativ hohen bis sehr hohen Preisen gehandelt. Der europäische und US-Markt ist mittlerweile überschwemmt mit vor allem Matchas der untersten Qualitätskategorie.

  2. Pingback: Möglichkeiten des multisensorischen Marketings - mundus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Wir ziehen um!

Vom 28.09. – 30.09.2020 ziehen wir mit unserer gesamten Produktion in neue Räumlichkeiten. 

E-Mails und Anrufe werden somit nur sporadisch beantwortet.

Ab dem 01.10.2020 sind wir für euch unter der Telefonnummer: 0511-568 67 361 in der Völgerstraße 8a, 30519 Hannover erreichbar. 

Vielen Dank für euer Verständnis!